1

1. Extertalmeisterschaft Boule 2018

1. Extertalmeisterschaft Boule 2018 – Initiatoren unerwartet Turniersieger

Vom 13.-15.07. sowie am 21.07.2018 fand die erste Extertalmeisterschaft in der Sportart Boule statt.
Gespielt wurde auf den verschiedenen Boulebahnen in Bösingfeld, Bremke, Laßbruch und Silixen.
Hauptinitiator war die Dorfgemeinschaft Bremke e.V. in Form der Boulewarte Horst Habenicht, Marcus und Jan-Philipp Homuth. Mitveranstalter waren der Marketing Extertal, die Dorfgemeinschaft Laßbruch und der VSV Teutonia Silixen.
Insgesamt nahmen 13 Mannschaften aus den 7 Ortschaften Asmissen, Bösingfeld, Bremke, Laßbruch, Meierberg, Nalhof und Silixen teil. Es waren eigentlich mehr Ortschaften angeschrieben, aber leider gab es von den Ansprechpersonen keine Rückmeldungen oder sie haben sich noch kurzfristig abgemeldet. Dafür, dass es aber die erste Extertalmeisterschaft war, hat es eine sehr gute Resonanz gegeben.
Aus vier Gruppenspielen, wovon eins auf einer jeweils anderen Boulebahn ausgetragen wurde, kamen hinterher die acht besten Mannschaften weiter in die Finalrunden, welche am 21.07. auf der Boulebahn in Bremke stattfanden.
Nach den Eröffnungsworten der Turnierleitung fingen die ersten Viertelfinalspiele an. Da es für viele Mannschaften nur dieses eine Spiel gab und sie erst warm werden mussten, wurde jedes Spiel zum Ende hin immer spannender. Bevor dann das Halbfinale begann, wurde eine kleine Mittagspause eingelegt. Die Rivalitäten wurden erst mal beseitigt und man hat gemeinsam eine Bratwurst gegessen und sich amüsant unterhalten. Dadurch haben sich auch Unbekannte durch ein gemeinsames Spiel kennen gelernt und die Freundschaften zwischen den Extertaler Ortschaften gestärkt.
Zuletzt ging es dann zu den beiden wichtigsten Spielen: Das Spiel um Platz 3 und das Finale.
Die letzte Stunde vor der Siegerehrung lief und welches Ergebnis am Ende auch rauskam, alle vier Mannschaften haben ein kleines Präsent bekommen. Letztendlich ging es für ein paar Mannschaften nur um den Spaß, ein paar aber natürlich auch um den Titel und den Pokal.
Am Ende standen dann die Platzierungen fest:
Das Spiel um Platz 3 gewannen “Die Froschkönige” (Nalhof) mit 13:10 gegen “Stille Hochzeit” (Bösingfeld I).
Das Finale gewannen die Initiatoren, die “Bremker Bouletten” (Bremke I), gegen die “Bergschweinchen” (Meierberg) mit 13:7.
Der Pokal wurde gesponsert vom ehemaligen Bürgermeister Hans Hoppenberg. Bei der Eröffnung der Bremker Boulebahn vor ca. 10 Jahren hat er versprochen, wenn es die Bremker schaffen eine Extertalmeisterschaft zu organisieren, dass er dann auch einen Pokal spenden würde. Dieses Versprechen hat er somit eingelöst.
Übergeben wurde der Pokal durch die derzeitige Bürgermeisterin Monika Rehmert, welche durch eigene Aussagen vorher noch nie von Boule gehört hatte, es beim Zuschauen aber dennoch spannend fand.
Die beiden nennenswertesten Spiele waren jeweils Bremke vs. Silixen:
– Einmal gewann das “Bremke All-Star-Team” (Bremke III) das Vorrundenspiel gegen die “Nebenbouler I” (Silixen I) unerwartet deutlich.
– Und das Viertelfinalspiel “Bremker Bouletten” (Bremke I) gegen “Die Unmöglichen” (Silixen III) war eine spannende Aufholjagd, wobei ein 2:10 noch zum sehr knappen 13:12 gedreht werden konnte.

Dadurch, dass die Initiatoren die Meisterschaft gewonnen haben, gehen alle Beteiligten davon aus, dass die 2. Extertalmeisterschaft Boule wieder von ihnen veranstaltet wird. Den Initiatoren selbst hat es sehr viel Spaß bereitet die Meisterschaft zu organisieren und sie hoffen beim nächsten Mal auf mehr Resonanz der verschiedenen Extertaler Ortschaften und auf eine Wiederteilnahme der bisherigen Mannschaften. Darauf, dass das komplette Extertal zusammen Spaß bei einer Partie Boule haben kann.