image_pdfimage_print

Am 11.11.2019 veranstaltete die Dorfgemeinschaft Bremke e.V. ihren traditionellen Laternenumzug zum Martinstag.

In der kühlen Novemberkälte wurden beim Umzug 64 Personen gezählt, 31 davon waren Kinder. Alle Umzugsteilnehmer wurden vor dem Start am Mehrgenerationenspielplatz noch mit dem Ablauf vertraut gemacht. Unter Anderem dadurch verlief alles reibungslos.

Die Absicherung lag wie jedes Jahr in den Händen der Löschgruppe und der Jugendfeuerwehr, die den gesamten Umzug begleiteten und mithilfe ihres Löschfahrzeugs zusätzlichen Schutz geboten haben.

Der erste Halt war wie immer an der Tankstelle der Familie Jäger. Hier durften die Kinder nach der ersten Gesangseinlage auch die ersten Süßigkeiten in Empfang nehmen.
Nachdem der Umzug durch die Siedlung gezogen war und auch noch einen Halt in der Mitte des Dorfes gemacht wurde, gelangte er nach knapp zwei Stunden Fußmarsch am Zielort auf dem Beermannshof an. Dort war das wärmende Lagerfeuer bereits entfacht und die warmen Getränke und Heißwürstchen standen bereit.

Dank der großzügigen Spenden der Bremker Bürger konnten die Kinder eine Menge erbeuten und sich über den schönen Tag wieder einmal freuen.

Text & Bilder: Homuth & Habenicht

Die Bilder zum Text finden Sie in der Bildergalerie!